Jörg Koopmann



Vortrag
Mittwoch, den 11. Juli 2007
18 Uhr im Auditorium



Jörg Koopmann (geb. 1968) lebt und arbeitet als Fotograf in München. Er sagt: „The project I have in mind is one, that will shape itself as it proceeds, and is essentially elastic“. An diesem Abend wird er Arbeiten aus den letzten 15 Jahren zeigen und dabei laut nachdenken. Über die Trenn- und Verbindungslinien von zwecklosen und zweckgebundenen Bildern, über Kurven und Kehren in seiner „straight photography“; über den Freiraum in dem Feld zwischen Fotografie als Recorder (So-ist-es gewesen) und dem Medium als Verstärker/Fiktion, der selbst eine Wirklichkeit (im Sinne eines Kommentars) schafft. Also: „Rangehn, rangehn! Wenn Du scharf bist musst Du rangehn! Hingehn hingehn, dann ist alles gut ist alles ok, yeah yeah!!“(Nina Hagen), so O-Ton Jörg Koopmann, der auch Initiator des glossy Fotoforums und Förderpreisträger Fotografie der Stadt München ist.



www.joergkoopmann.com