Elger Esser



VORTRAG
Mittwoch 23. Januar 2013
19.00 Auditorium im Neubau

WORKSHOP
Donnerstag 24. Januar 2013
10.00 E.ZG.04



Elger Esser (*1967, Stuttgart), aufgewachsen zwischen Rom, Frankreich und Deutschland, begründet seine Arbeit im Reisen und der Sehnsucht nach anderen Orten. Seine großformatigen Landschaftsfotografien zeigen die ausgedehnte Weite der Meere und Flüsse, der Wiesen und Täler. Meist sind es Frankreichs Landstriche, die er mit seinem Blick durchstreift und deren Erscheinung er in ein fahles Gelb taucht.

Esser ist der letzte Absolvent der berühmten Klasse von Bernd Becher an der Kunstakademie Düsseldorf. Mit seinem Lehrer verbindet ihn vor allem die Strenge und die Präzision seiner Aufnahmen. Den Ursprung seiner Bildsprache findet man jedoch eher in den Landschaftsaufnahmen Gustave Le Grays oder der Niederländischen und Flämischen Landschaftsmalerei des 17. Jahrhunderts.

Die Nähe zur Malerei ist nicht nur in seinen Fotografien wieder zu finden. Seit einiger Zeit arbeitet Esser mit seiner Sammlung von Postkarten, indem er Ausschnitte neu bestimmt, sie auf ein vielfaches vergrößert und anschließend von Hand koloriert.

Elger Esser war von 2006 - 2009 Professor für Medienkunst an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe.



weitere Infos:
www.elger-esser.com